Über

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die eine heilsame Beziehung zu Mutter Erde pflegen, indem wir regelmäßig zu heiligen Orten in der Natur pilgern. Dort haben wir sogenannte Apachetas gebaut, das sind Steinschreine. Diese Apachetas kann man sich wie Akupunkturpunkte auf Mutter Erde vorstellen, die miteinander verbunden sind und sie wie ein heilsames Energiekleid überspannen. Wir füttern sie mit Bier, Schnaps, Tabak, Blumen, Süßigkeiten, usw. So stellen wir unser Ayni (das Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen) mit Pachamama und der unsichtbaren Welt, wieder her. Indem wir Mutter Erde ehern und großzügig geben, werden unsere Herzen wieder heil und mit ihnen das Herz von Pachamama. So hat die Zeit des Getrennt-Seins ein Ende. Weitere Infos findet ihr hier http://waynafanes.org/de/.

aus: Südtirol
 

Ich mag diese...



Mehr über mich...



Werbung